Elektrostaten Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Galerie Zur Startseite

Elektrostaten Forum » Elektrostaten » Hersteller » Audio Exclusiv (Pütz) » Pütz P3 sind unterschiedlich laut » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Pütz P3 sind unterschiedlich laut  
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Matthias M Matthias M ist männlich
Neuling


Dabei seit: 15.02.2012
Beiträge: 1
Gewerblicher: Nein
Herkunft: Hamburg

Pütz P3 sind unterschiedlich laut Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin, moin,

mein erstes Posting hier. Zunächst also einmal: Hallo aus Hamburg. Ich hoffe, jemand kann mir helfen.

Gestern habe ich mir ein Paar klassischer Elektrostaten, Audio Exklusiv P3, als "Technisch einwandfrei" ersteigert, abgeholt.

Nach einem Tag Akklimatisierung habe ich sie heute angeschlossen, eingestöpselt.
Während der Rechte bei Stromzufuhr nicht weiter reagiert hat, gab der Linke ein raschelndes Geräusch von sich.

Als dann das Signal kam, spielten beide, aber mit deutlich unterschiedlicher Lautstärke. Ich würde sagen, der linke normal, der rechte deutlich zu leise.
Zudem scheint bei dem rechten nicht die gesamte Höhe der Box in Betrieb.

Hätte ich den Pützens etwas Aufladezeit geben müssen?

Ich habe dann die Kabel vertauscht. Das Ergebnis blieb gleich: Der linke Pütz spielt in erwarteter Lautstärke, der rechte deutlich leiser; an der Kette oder an den Kabeln liegt es also nicht.

Als Laie kann ich mir vorstellen
-die Beschichtung des einen ist hochohmiger geworden
-die Hochspannung kommt ungleichmäßig
-die Spannung der einen Folie stimmt nicht

Alle drei Möglichkeiten motivieren mich nicht sonders.
Wie kann ich feststellen, wo der Fehler liegt, ohne mit meinen Wurstfingern an Hochspannung fummeln zu müssen?

Gibt es in Hamburg jemanden, der sich mit Elektrostaten auskennt?
Ich gehe mal davon aus, mein RF-Meister "um die Ecke" wird bestenfalls erkennen, um was es sich beid en "Boxen" handeln könnte, aber keinerlei Erfahrung mit Pütz'ens P3 haben.

Für eine Antwort wäre ich dankbar.

Tschüß, Matthias

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Matthias M am 16.02.2012 00:03.

15.02.2012 22:42 Matthias M ist offline E-Mail an Matthias M senden Beiträge von Matthias M suchen Nehmen Sie Matthias M in Ihre Freundesliste auf
Fan von Fred Fan von Fred ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 01.11.2005
Beiträge: 44
Gewerblicher: Nein
Herkunft: Berlin

RE: Pütz P3 sind unterschiedlich laut Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,
hier ist es leider ziemlich still geworden...
Also ich könnte mir sehr gut vorstellen, daß sich beim Transport (liegend)
ein Dreckpartikel (Haar, Staubfluse) gelöst hat,
und nun die Hochspannung von der Folie ableitet (das knistern spricht sehr dafür).
Ich würde das Ding einfach mal mit dem Stausauger bearbeiten.
Bitte mal berichten was daraus geworden ist, danke!
Gruß Frank
30.03.2012 16:46 Fan von Fred ist offline E-Mail an Fan von Fred senden Beiträge von Fan von Fred suchen Nehmen Sie Fan von Fred in Ihre Freundesliste auf
Keeper1962 Keeper1962 ist männlich
verdientes Mitglied


Dabei seit: 27.01.2008
Beiträge: 64
Gewerblicher: Nein
Herkunft: Darmstadt

RE: Pütz P3 sind unterschiedlich laut Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,
der, der knistert ist der Gute. Staubsaugen kann sicher nicht schaden. Würde die Hochspannung prüfen, aber mit Vorsicht. Ohne Messgerät kann man das mit dem Lichtbogen beurteilen der entsteht wenn die Zuleitung langsam zum Anschluss der Folie führt. Besser ein 100MOhm Widerstand in Reihe zur Messspitze eines DVM und die Gleichspannung messen, das Ergebnis je nach Innenwiderstand des Messgeräts ausmultiplizieren. Ergibt einen ungefähren Wert, den miteinander, links und rechts, vergleichen. Das wäre ein erster Schritt.
02.04.2012 13:03 Keeper1962 ist offline E-Mail an Keeper1962 senden Beiträge von Keeper1962 suchen Nehmen Sie Keeper1962 in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Elektrostaten Forum » Elektrostaten » Hersteller » Audio Exclusiv (Pütz) » Pütz P3 sind unterschiedlich laut