Subwoofer "Eight" Von Klang und Ton

  • Hi TechnaNova,

    ob der Knopf an der Hose hält oder nicht kommt vor allem auf die Fähigkeiten des Schneiders an. Nur benötigt auch ein guter Schneider einen passenden Faden und eine passende Nadel.
    So gesehen kann der dsp dem Anwender eben nur das passende Werkzeug zur Verfügung stellen. Ob der Anwender damit an sein Ziel kommt hängt dann nur noch an seinen Fähigkeiten, nicht an den Begrenzungen des Werkzeuges.


    dsp's in Verbindung mit dem Sub sind nur die halbe Miete denn die Verzögerung gehört in der Regel vor den Mittel-Hochtonbereich und nicht vor den Sub.
    Subs stehen meist hinter dem Mittel-Hochtonbereich und die Tiefpässe führen ebenfalls zu Verzögerungen. Das kann man nicht dadurch ausgleichen, dass man den Sub noch weiter verzögert. Das geht nur dadurch, dass man den Mittel-Hochtonbereich verzögert.

  • Hi TechnaNova,


    das ist ein wichtiger Punkt denn das Problem ist im Kopf :)
    MIr ist kein einziger technischer Parameter bekannt, bei dem ein gutes dspModul nicht min. 20..40dB besser wäre als das, was eine LP liefern könnte.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!