• Ich denke da muss jeder, wohl oder übel, seine eigenen Erfahrungen sammeln.
    Für den einen ist der Vollbereich ESL die Offenbarung, der andere betoniert sich Basshörner ins Fundament und hält das für das einzig Wahre *g*
    Angefangen hab ich mit einem F.A.S.T Bausatz (CT211) danach kam eine Entwicklung von Andreas Guhde ins Haus (mit Druckkammertreiber im Horn und 2x 20cm Bass pro Seite) und dann hab ich Capacitis X2 gehört :D
    Jetzt bin ich sozusagen angefixt...
    Allerdings bin ich kein Klassik oder Jazz-Hörer sondern steh eher auf etwas gröbere Musik, darum werd ich nicht ganz ohne dynamische Tiefton-Unterstützung auskommen können.


    Bisl basteln hat noch keinem geschadet :D


    P.S Es gab mal einen Elektor (Sonderheft Audio-Special2) Baussatz mit LAT 500 von Gerd Lommersum (AES) entwickelt. Ich hab ihn mal angeschrieben mit der Bitte ob er mir den mal schicken könnte. (LAT Sub 210) schau mer mal ...

  • Naja wie Bernd schon sagt,oder noch schlimmer.
    Mir juckt es auch schon wiederwas zu bauen ,aber Lat und die Kostenexplosion ,ne danke.
    Hab heute nochmal beim Carhififritzen gehorcht.Die Lat Dinger sind Subsonic empfindlich und mechanisch schnell am Ende.
    Konnte in der Konfektkiste ,unter ferner liefen ein Schmuckstück ausgraben.Für die schwerhörigen Carhifiisten auch nicht intressant,da kein Blähbass.Aber feine Verarbeitung und Technologie.Anbei 2 Bildchen.500wRms 87dB 125mm Spule Inverser Neodymantrieb....

  • --UPDATE--


    Projekt gestorben da DHL die LAT´s geschrottet hat.... Nun geht es um Schadensbegrenzung und ich bin froh wenn ich wenigstens das Geld so schnell wie möglich zurück erhalte.


    Tja, sollte wohl nicht sein

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!