Beiträge von mike1001

    hallo bunjo,


    da hast du vollkommen recht und das ist mein problem ! der raum ist viel zu klein für die teile ! 35 qm .... die lange seite würde vielleicht gehen, aber dann würden beide vor den terassenausgängen stehen.

    werde mir deshalb noch die panels der silberstatic nr4 zulegen.


    entweder verkaufe ich die "dicken", oder ich behalt sie bis sich in ca. 8 jahren die wohnsituation ändert (auswandern auf die kanaren) ... glaube mir.. ich werde auf die grösse des hörraumes achten...


    lg

    mike

    hallo gerd,


    ich verstehe deine frage nicht so ganz genau... warum wandelst du von analog nach digital ? für mich ist der eigentliche vorteil eines dsp's, das er hi-res files abspielen kann. cdplayer haben/sollten digital out haben, dsp's haben digital in ...zumindest die, die ich kenne (3 stück)

    bei meiner kette gehts von platte zur usb bridge, dann i2s weiter in den dsp, hier ist (NOCH) alles linear und digital, in den D/A wandler -> lautstärkereglung und in die röhrenendstufen.


    da ich mir einen plattenspieler zulegen will, muss ich hierfür noch eine seperate lautstärkereglung besorgen;

    ich könnte auch von dem plattenspieler vorverstärker in den nadja dsp gehen, er hat einen analog eingang...aber das will ich vermeiden und eher das plattensignal unverändert zu den röhren führen...


    filter am dsp nutze ich nicht, da ich mich mit dem richtigen messen nicht auskenne..somit alles linear... habe den dsp lediglich zur laufzeitkorrektur und als digitale frequenzweiche an einem 2 wegesystem verwendet.


    greets

    mike

    hi,


    habe daphile getestet..und bin begeistert ! steuerbar per webinterface, smb sharing, accurate ripper / cdparanoia , macht hotspot..linuximage auf sd karte und man braucht keine kenntnisse. läuft leider nur auf intel basierenden systemen, ich selbst nutze einen arm-android mit debian und mpd.


    https://www.daphile.com/


    greets

    mike

    hallo christian,


    ich hatte mehrere angebote, die sich aber nicht gelohnt hätten. durch einen tipp von meinem freund KUG (evtl. auch hier aktiv)

    bin ich bei der firma jessberger in viersen gelandet, die haben die 8 jantzen panels revidiert.

    preislich hat sich die revision gelohnt, ein hörbarer unterschied ebenso.


    lass dir doch ein angebot machen, dann kannst du entscheiden.


    greets

    mike

    hallo zusammen,


    ich stelle mich zuerst mal kurz vor...

    ich heisse mike, wohne in der schweiz , direkt bei bad säckingen an der grenze.


    gestartet habe ich mit bob audio esl (jantzen panels) und 20 TT...


    mit der zeit kamen dazu: 2 kebschull monoröhren für die esl einheiten, eine velleman röhre für die tt. getrennt und laufzeitkorrigiert mit einem nadja dsp.

    diese kombination fand ich extrem gut...hatte soetwas noch nicht gehört...


    bis.......ich dirk in viersen besuchte... nach 2 sekunden war die entscheidung klar !

    ... ich orderte panels und elektronik, gab der tischlerei den auftrag für die gehäuse, ,alcantara, kabel, buchsen, stecker etc und legte los...


    aktuell: 2x Kebschull mono .. klingen etwas aufgelöster als die velleman, najda dsp , lüfterlose arm-based android box mit debian und mpd ... gesteuert per tablet, laptop oder firetv mit kodi und mpd client.


    die silberstatic-panels legen in dieser konfig nochmal eine richtige schippe , im direkten vergleich mit den bob-audio, drauf !


    jetzt will ich den najda 10 kanal dsp gegen einen höherwertigen 2 kanal tauschen;


    https://www.kernschaufelberger…/d-a-wandler-dac/merason/


    diese beiden werde ich mir ausleihen für den direktvergleich


    freue mich auf spannende themen hier im forum


    greets

    mike