Beiträge von rolfheck

    Was soll ich sagen. Das Teil funktioniert bestens in meiner Umgebung, Dank der Einstellmöglichkeiten am Amp.
    Damit hab ich ehrlich gesagt nicht gerechnet. Der kommt im Bass absolut parallel zu meinen ESL-989 und hängt kein bischen nach.
    Große Freude!
    Hatte mit meinen vorherigen Hybrid Elektrostaten immer dieses Problem, so dass ich mich gar nicht mehr mit einem SUB anfreunden wollte. Aber das Teil hier macht ob JAZ, Classic oder Rock richtig viel Freude so dass er nicht nur für Partys dient, sondern ständig hier mitlaufen wird. Er ist ja auch nicht so riesig. Ich darf ihn allerdings nicht höher als 50% aufdrehen, sonst wirds dann doch unangenehm. Optimal steht es jetzt hier bei nur ca. 38% Level und 20% Crossover.
    Mit SIcherheit gibt es noch bessere SUBs, aber für den Preis ist der ein Knüller und eine absolute Kaufempfehlung. :1306:

    Danke für die Infos,
    nach einiger Recherche bin ich auf den Velodyne CHT 10Q mit Einmesssystem gestoßen.
    Den hat ein Händler gebraucht statt 800,- für 500,-. Ist mir für den Spaßgebrauch aber immer noch etwas viel.
    Bei einem Besuch bei AAC haben die mir tatsächlich (jetzt mich hier nicht steinigen) den MVIOC SW 1100A-II emphohlen.
    Den bekomme ich übes Wochenende zum Test. Die haben eigentlich eine gute Beratung und viel Ahnung.
    AAC sagte von Werk her wäre der SUB nicht richtig stimmig, aber die haben den etwas modifiziert. Und zwar einen zusätzlichen Ring innen am Ende des Reflexrohrs aufgesetzt. Der Hersteller hat die Modifikation wohlwollend in die eigene Produktion mit aufgenommen.
    Die Idee, selbst wenn der es nicht sein sollte so hätte ich für 129,- Euro schon mal einen brauchbaren aktiv Amp AM 80 mit Hochpegeleingängen und kann dann später damit etwas selber bauen oder doch mal das Reckhorn H-80 probieren.
    Vielleicht reicht der 1100A-II mit der Modifikation ja für meine Zwecke aus.
    Ich werde über den "billig" SUB hier dann berichten. Bin mal gespannt.
    Meine Erfahrung mit dem ganzen Hi-End Kram ist: Das teuerste ist nicht immer das Beste.
    Meine Selbstbau Phono Vorstufe von THEL mit Lundahl MC Übertager schlägt die tueresten Fertigsysteme!

    Hallo LHBL,
    Danke für die schelle Antwort.
    Hochpegeleingang! Das war das Stichwort. Hätte ich auch selber drauf kommen können.
    Cervin Vega hat da leider keine fertigen SUBs. Da es keine feste Installation werden soll, sondern nur für Partyzwecke dient, wenn der alte Zappa mal wieder auf den Teller kommt, wären mir zwei H-80 zu viel und ich keinen extra Amp dafür anklemmen möchte.
    Habe mal ein wenig gegoogelt und da gibt es auch schon bezahlbare Fertigsysteme. Ich schaue mal in diese Richtung.
    Habe selber schon etliche Flächenstrahler wie Magnepan, Audiostatic, Martin Loagan gehabt, aber meine Liebe gilt nun mal den QUADs. Meine Besucher wunden sich sowiso wie viel Bass die ESL-989 produzieren, aber ab und zu muß man es ja auch mal richtig "krachen" lassen. :1301:

    Die Beiträge zum SUB haben mich jetzt hier doch neugierig gemacht.
    Bin zwar eigentlich nicht der Bass Fan und komme mit meinen QUAD ESL-989 auch gerade im Bassbereich ganz gut zurecht. Aber für ein paar Partys würde ich da schon gerne mal etwas ausprobieren.
    Das Reckhorn H-80 scheint zwar interessant aber ich möchte keine zusätzlichen Gerät wie Endstufe oder externe Frequenzweiche etc. Des Weiteren habe ich einen JOLIDA Röhrenvollverstärker KT 88er, der keine auftrennbare Vor-Endstufe oder SUB Ausgang hat. Möchte an dem Gerät auch nicht Basteln. Hat jemand eine Idee wie ich da einen aktiven SUB dran bekomme.
    Der hier empfohlene Adam SUB 10 würde mir schon gefallen ist mir für den Test aber doch zu teuer, wenn es mir nicht gefällt. Bei einem Freund habe ich ein paar Cervin Vega Boxen gehört und war echt begeistert von dem absolut trockenen Bassfundament. Auch bei hohem Pegel hat da nix gewummert. Hat richtig Spaß gemacht.
    Hat jemand hier zufällig Erfahrung mit einem Servin Vega CMX-10S oder sogar 12S ?
    Und hat jemand eine Idee wie ich den an einem Vollverstärker ohne SUB Ausgang einen aktiven SUB betreiben kann.


    Schöne Grüße aus Köln


    Rolf