Beiträge von beethoven

    Liebe Freunde des guten Klangs,


    ich freue mich, dass dieses Forum wieder online ist. Was habe ich hier früher Zeit verbracht. Dieses Forum war der Grund, dass ich mich für Elektrostaten entschieden habe. Ich habe es bis heute nicht bereut. Noch immer genieße ich regelmäßig die Musik von den Silberstatic xxl. :love:


    Ich höre immer wieder auch Kisten, aber der Klang von Elektrostaten ist einfach einmalig. Auch die Endstufe von hifi Akademie leistet weiterhin brav ihre Dienste. Den dsp habe ich immer noch nicht integriert, da es auch so toll klingt.:1400:


    Wenn jemand in Bayern mal Probe hören möchte - einfach hier melden. Urlaub soll ja jetzt in Deutschland gemacht werden. Ich wohne in der Nähe von Straubing, am Rande des Bayerischen Walds.


    Viele Grüße


    Peter

    Hallo Klaus,


    ich hatte in einem anderen Forum schon mal beschrieben, wie ich in den 80er Jahren an einem Blind - Vergleichstest von 5 Verstärkern mitgemacht habe. Ich kann mich noch an Yamaha, Technics und Denon erinnern. Alle aus der 1000.-DM Klasse. Über einen Umschalter waren alle mit dem gleichen Paar Lautsprecher verbunden.
    Ich habe zu der Zeit in einem HIFI - Studio gejobbt und kannte daher viele Verstärker.


    Yamaha und Denon konnte ich nach den ersten Stücken schnell erkennen. Der scharfe Klang des Yamaha und der aus meiner Sicht angenehme Klang des Denon. Vom Technics war ich total enttäuscht. Der klang richtig schwammig. Das ist natürlich immer Geschmackssache. Ich empfand es halt so.


    Der Händler, der den Test durchführte hatte alle Verstärker selbst im Angebot und war somit "neutral". Aber die Unterschiede waren damals schon enorm. Wie es sich heute verhält kann ich nicht sagen, da ich nur noch meine eigenen Geräte höre.


    Die NAD Monitor 2600 Endstufe hatte ich damals ja auch nach sehr langem (2 Stunden) Vergleichshören in einem HiFi - Studio gekauft. Die hatten an meinen Lautsprechern den angenehmsten Klang. Ich hätte gerne was anderes gekauft, weil mir damals die schlichte Bauweise von NAD nicht gefallen hat, aber der Klang hatte mich überzeugt. Das war an MB Quart 980 s Lautsprechern, mit dem ultrascharfen Hochtöner. Mit Onkyo oder Yamaha war die richtig schrill. Da zischten die s - Laute.


    Ja, ist jetzt etwas länger geworden. Aber das wollte ich loswerden.


    Viele Grüße


    Peter

    Ein Traum ist wahr geworden.:1306:


    Ich habe endlich eigene Elektrostaten. Nach langem Sparen konnte ich mir den Bausatz von Dirk für seine Silberstatic Nr. 2 gönnen. Je Seite 2 xxl Panels. Mit Hilfe eines Schreiners habe ich die Holzarbeiten erledigt. Die elektronischen Arbeiten habe ich irgendwann mit Hilfe von Dirk (nochmals vielen Dank, Dirk) auch geschafft.


    Seitdem sitzte ich jede freie Minute in meinem Musikzimmer und höre mir alle meine CDs und Schallplatten an und entdecke viele Stücke neu. Ich wusste gar nicht, wie viele Details in den Aufnahmen stecken. Unglaublich mit welcher Räumlichkeit und Detailtreue alles abgebildet wird. Selbst bei "Deathmatal" (nicht meine Musik) zauberten sie einer Bekannten ein Lächeln der Freude in Gesicht.


    Da sich meine Resonanzfrequenz im Raum (7,5m lang) mit der Grundresonanz der Panels trifft, ist es um die 40 Hz schon sehr üppig - da werde ich mit einem dsp der Hifiakademie etwas gegenwirken müssen.


    Ansonsten unabhängig von der Lautstärke, einfach nur losgelöster Klang. So habe ich mir Musikhören immer gewünscht.


    Ich hatte auch schon einige, zunächst sehr kritische und skeptische Zuhörer, die schließlich absolut überzeugt waren.


    Letztendlich war mir diese Freude nur durch dieses Forum möglich. Ihr habt mich mit Euren überwiegend sehr interessanten und informativen Beiträgen von dem Konzept der Elektrostaten überzeugt. Die Hörprobe bei Michael war sicher ein Meilenstein in dieser Entwicklung. Dafür allen Beteiligten ein herzliches Dankeschön.:314:


    Leider wird dies kaum noch jemand lesen, da ja hier nichts mehr los ist. Vielleicht ist ja auch schon alles geschrieben.

    Liebe Elektrostatenfreunde,


    ich weiß ja nicht, ob das überhaupt noch jamand liest (zumindest Händchen schaut regelmäßig vorbei), aber nachdem dieses Forum mich sehr oft mit vielen interessanten und zielführenden Beiträgen erfreut hat, poste ich hier.


    Nachdem ich mir endlich meinen lang gehegten Wunsch nach Elektrostaten erfüllt habe (mehr dazu unter Silberstatic), kann ich erste Erfahrungen über den Verstärkerklang weitergeben. Dieser wird ja häufig geleugnet. Nach dem Motto: Heute klingen alle guten Verstärker gleich (zumendest die Transen).


    Ich habe die Lautsprecher ausführlich mit einer NAD Monitor 2600 Endstufe und der Hifiakademie Endstufe gehört.
    Ich habe mir seinerzeit die NAD Endstufe gekauft, weil meine MB Quart 980 s mit der Onkyo Endstufe so schrill klang, dass ich es nicht mehr aushielt. Mit der NAD war esdeutlich besser.


    Genau so verhält es sich auch an den Silberstatic. Die NAD klingen viel weicher, was mir hier aber nicht so gefällt. Mit den Hifiakadiemie Endstufen ist der Klang klarer und detailreicher. Diesen Eindruck haben mir andere Hörer bestätigt, ohne vorher von mir "geimpft" worden zu sein.


    Ich wünsche Euch ein gesundes Jahr 2015.


    Beethoven

    Hallo,


    Frage an die Spezialisten: Wäre es auch möglich, statt eine E2.5 auf E3.5 aufzurüsten, eine 3. E2.5 als Subwoofer einzusetzen?


    Interessierte Grüße


    Beethoven

    Hallo jonny 78,


    die letzten X2 hier sind nach einiger Zeit für 2350.- € weggegangen. Da ist es schon sehr optimistisch, wenn Du nach 2 Tagen bei Deinem Preis den großen Run erwartest. Das Abholen in Düsseldorf macht das Ganze auch nicht interessanter.
    Dass die X2 ein super Preis - Leistungsverhältnis haben ist wohl bekannt - aber das haben eben neue X2 auch und wenn dann der Abstand zu Gebrauchten sehr klein ist legt man lieber ein paar Euro drauf und hat ein nagelneues Produkt mit optimaler Anlieferung.


    Ich wünsche Dir trotzdem viel Erfolg.


    Viele Grüße


    Beethoven


    P.S. Außerdem sind sie im audio - markt 1.- € günstiger:1309:

    @ Mike, herzlich Willkommen in diesem fantastischen Forum. Hier wird Dir stets schnell und kompetent geholfen.:310:


    @ Günter, bei Dir gibt es die neuen Elektrostaten ja im Halbjahresrhytmus. Hoffentlich kann Capaciti das Tempo mitgehen:1309:



    Ich beneide Euch übrigens beide. Bei mir reicht es noch nicht für die Neuen. Hoffe noch auf zusätzliche Aufträge. Übrigens Günter, wenn Du nicht weißt was Du mit Deinen 1.5 ern anfangen sollst falls die 2.5 er kommen - ich würde mich da selbstlos anbieten.:1306:


    Auf jeden Fall Glückwusch Euch beiden für Eure Wahl.


    Neidvolle Grüße


    Beethoven

    Hallo oniotna,


    ich habe auch das Gefühl, dass hier manchmal "Perlen vor ......." Hier wird teilweise die Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit unserer Experten ausgenutzt und das ist wirklich schade.


    Ich denke dass manche sich auch nicht mit dem Forum hier näher beschäftigen, bevor sie selbst aktiv werden, sonst wüssten sie doch, dass hier einige Teilnehmer sind, die richtig Ahnung haben von dem was sie tun und schreiben.


    Traurich, traurich, traurich!!


    Gruß
    beethoven

    Hallo Fritze,


    ich finde, dies sind hier bisher sehr interessante Beiträge. Du solltest jetzt nicht esoterisch werden. Wir haben hier das Glück kompetente Entwickler, Techniker und Ingenieure zu haben, die hier jederzeit Ihr Fachwissen zur Verfügung stellen.
    Davon haben auch schon viele profitiert.


    Deinen letzten Beitrag empfinde ich hier nicht als wirklich zielführend. Diese Argumentation kenne ich zur Genüge aus dem Hifi - Forum. Ich kann zwar nichts Messen, aber ich spüre da etwas. Ich erlebe hier im Forum ständig ein anderes Niveau und das sollten wir doch auch versuchen zu halten.


    Gruß


    Beethoven