Beiträge von trashman30

    ui,das ist aber echt nicht weit weg :1301: hab die die geräte an einer phonosophie leiste verkabelt inklusive netzkabel und so .das müsste doch reichen. der ppp bereitet den sinus doch sowieso neu auf.da bräuchte man eigentlich keinen filter dazwischen.hab auch lecker senseo kaffee da ;-) . du müsstest nur schauen mit welcher funktion man den saft unbearbeitet durschleifen kann , so könnte man gemütlich auf der couch testen ob unterschiede feststelbar sind , ohne den kram umzustöpseln.

    es ist immer schwer das klangbild zu beschreiben. die jungs von stereoplay / audio haben bestimmt den doktor-titel in dem bereich gemacht .
    das gute an den ppp ist ,das man direkt umschalten kann in den quasi ungefilterten modus,so hat man den direkten vergleich und der ppp muss justiert werden am anfang ,netzspannung ,ganz wichtig.na ja ,wenn ich mal urlaub habe werde ich mich mal umschauen ,zweck ausprobieren.
    gruss aus kr.

    moin moin
    Da habe ich aber ein interessantes Thema eröffnet. Taucht schon tief in die Materie des Verstärker- Aufbau hinein .
    Also letzendlich hilft der saubere Strom nicht unbedingt sehr viel ,so wie ich das verstehe ,der in das Gerät fließt. Die Verstärker Konstruktion ist maßgebend und wie es dann umgesetzt wird de Elkos usw. :495:


    Da sind jetzt bestimmt einige am rumbasteln hehe

    danke hreith für die aufürhliche beschreibung insider wissen :-) . also muss das gerät so konfiguriert werden damit die komponentnen miteinander harmonieren bzw. optimal zusammen passen .
    im endefekt wäre das doch eine abzocke ,netzfilter zwischen den gräten zu schalten,halt nur sinnvoll wenn ein störgeräusch hörbar wäre und das durch die filterung herausgenommen würde . in foren hatte ich schon öfters gelesen das der bass evtl. auch was dünner werden könnte usw.
    ein hersteller meinte mal , das es quatsch wäre, einen filter in die hifi kette zu schalten ,sind nur nachteile dadurch ,das wichtigste ist ,das ausphasen.
    trotsdem wäre das irgendwie interssant mal zu testen, einen power plant premier oder wie transfer beschrieben hat ein akku stromversorgung an die komponenten zu hängen.paktisch sauberer strom vom werk wo der sinus wenig toleranzen hat .

    Die Seite ist gut aufgemacht,respekt ,schöne Teile haste da im Verkauf ,sieht aus wie geschliffener bzw. polierter Edelstahl :1301: fein . Wünsche Dir viel Erfolg.
    Gruss aus Kr.

    Am besten stelle ich mein bike ins Wohnzimmer schliesse die ESL ans Dynamo und fange zu strampeln beim Musikhören , garantiert sauber ,günstig und schweißtreibend erarbeiterter Strom :495: . ,scherz ;-)


    Wenn ich so ein Strom-Aufbereiter hätte, würde ich ja nicht nur die ESL daran anschliessen sondern auf jeden fall in erster Linie Verstärker usw. Aber schade das noch keiner Erfahrung hier gemacht hat ,obwohl der Klang sowieso super räumlich ist und ich sehr zufrieden bin , versuche halt immer noch was rauszukitzeln.... verständlich :1301:

    Hallo
    Wollte mal hier im Forum anfragen ob jemand schon erfahrungen mit dem Audio Power Plant Premier hat. Das Gerät soll den Strom quasi komplett neu " aufbereiten " und sauberen Strom produzieren . Das hat natürlich seinen Preis .....und ob es auch was bringen soll ,klanglich gesehen ?

    Werde den Sommer wohl Zuhause verbringen :1309: . Habe endlich gefunden wonach ich schon immer gesucht habe . Ein ganz ganz dickes dankeschön nach Viersen :-) :1306:


    Gruss aus Krefeld

    das mag sein, aber meine meinung nach, sind manche effekte echt gut,aber das ist wohl geschmacksache. bei dem album wurde ganz schön heftig damit experimentiert.muss nu schauen das ich meine speakers los werde...

    hallo
    möchte hier kurz berichten über meinen höreindruck der esl von Silberstatic XL bei dirk.ich klingelte spät abends bei dirk
    ( war ein richtig mieses wetter ) eine nette frau öffnete mir die türe ,hinter ihr war ein grosser hund ,anscheinend war er nicht mehr hungrig, mein glück :-) ich ging mit dirk nach oben ( dachgeschoss mit schräge ) . da standen sie ,die esl. ich dachte mir ,da kann niemals ein guter sound entstehen , weil halt alles aus holz verkleidet ist und dann noch so ein schmaler raum. dem war aber nicht so,ich war echt beeindruckt vom klang . ich hatte teilweise das gefühl gehabt das vor mir eine unsichbare band spielte . besonders diffus war der anfang von roger water album , wo man rechts ( also neben mir rechts an der wand ) einen hund bellen hörte ( nicht der von dirk ) . ich war sehr überascht , wie die esl jedes detail wiedergegeben haben und sogar sehr dynamisch rüberkamen für einen vollbereichs esl . fazit : werde umsteigen auf esl.
    grüsse aus krefeld

    Hallo
    Möchte mir Elekrostat Lautsprecher zulegen . Aus diesem Grund Verkaufe ich Referenz Lautsprecher der Marke ADAM.Standen in der Zeitschrift Audio ganz oben in der Bestenliste.Klingen sehr neutral,sind angenehm abgestimmt und bieten eine hohe Auflösung.Stehen in einem Nichtraucher Wohnraum.Probe hören möglich.VB 1650 euro.
    Ist Verkauft! !