Beiträge von soundbarrier

    Ja, das war schon ein Erlebnis !! Seitdem bin ich auf Horn gewesen und wollte sowas ähnliches nachbauen (jabo Horn...).
    Doch jetzt in meinem WZ bin ich total glücklich mit den ML Aerius und H-80 - auch wenn es vielleicht besseres gibt. Egal !! Es geht um das Gänsehautfeeling und das ist da !!
    Der Raum wo ich die avantgardes gehört habe hatte geschätzte 350m² und war in einem Hotel. Die hatten wohl die Auflage das nicht zu zerstören :1307:
    Aber mit 1W haben wir gehört :1401:



    Cheers,
    soundbarrier

    Das waren natürlich die Trio mit 6x Basshorn !! Supergeil, aber wie gesagt - der Raum war mies :1310:
    6,5Hz halte ich für übertrieben, cooler Wert aber für Musik nichts wert, oder ?? Welche Quelle soll das denn liefern ??
    Mir fallen nur Elefanten und Wale ein... :532:


    Cheers,
    soundbarrier

    Nicht immer alles so ernst nehmen, das sollte nur heissen, dass vieles vom Hörraum abhängt. Und der war im Falle der avantgarde sehr unvorteilhaft...


    Cheers,
    soundbarrier

    Ich habe keine Ahnung was ihr mit den genialen Dingern gemacht habt, bei mir isses perfekt !! Der Treiber hat Aufhängungen wie Bratwürste und steht einem sunfire nix nach (ausser beim Preis). Ich habe schon so vieles ausprobiert (DIY) und habe noch nie so einen geilen Bass unter 50Hz gespürt und gehört. Und der Wirkungsgrad ist sowas von hallo, dass ich schon überlegt habe meine Röhren daran zu betreiben (verkehrte Welt). Jeden Tag drehe ich den Pegel runter und nicht weil er schwammig ist, sondern durch präzises Pumpen den Elektrostaten den Rang abläuft...
    Vielleicht hört ihr einfach nur Mucke, die keinen echten Tiefbass hat ?? Oder habt einen modernen CD Player, der nur wenig Tiefbass produziert ???? 16/4 rulez !!


    :1311: cheers, soundbarrier

    Also wenn aus dem H-80 kein Tiefbass kommt, dann hast du ihn entweder passiv betrieben oder verkehrt herum aufgestellt !! Oder dein Raum ist zu klein, denn der spielt auch mit...
    Bei mir funktioniert es ohne Probleme, kein BR Sub egal ob 10", 12" oder 15" und auch kein Eckhorn kam so tief und präzise und brauchte viel mehr Leistung !! Und wenn man die Methode nicht versteht, dann sollte man die Ingenieursleistung einfach anerkennen. Ist sicherlich keine klassische Bauform, aber wenn ich einen Pegelgewinn von 6dB im Tiefbass habe und in einer geschlossenen Kammer spiele, dann muss es was mit einem Horn zu tun haben.
    :1301:

    Moin LHBL,


    vielleicht hast du Recht, aber ich bin ein Fan von genialen Konstruktionen und nicht von dicken Geldtaschen und elektronischen Hilfsmitteln. Daher lieber Fronthorn ohne was, anstatt Bassreflex mit Helferlein. Vielleicht wird das Ohr überlistet, aber eigentlich kann bei BR nix gutes rauskommen. Ist wie bei schnellen Fahrzeugen: vollgestopft mit Elektronik ist keins besser als ein leichter Lotus Super 7 oä.... Und ich habe schon viele Subs gehört und nicht mal die fetten von avantgarde waren so präzise. Gut - kommt immer auf den Hörraum an, aber wer ein WZ anstatt Studio hat, kommt an den H-80 nicht vorbei !! (Oder hat zu viel Kohle zum Spenden...) Und die Verzerrungen sind im Bassbereich nicht schlimm !!


    Ausserdem ist es ja ein Erfahrungsbericht...


    Cheers,
    soundbarrier.

    Für die meisten Normalboxen Hörer ist das nicht soooo interessant, aber die Dipolgemeinde hat ja wohl eh noch Platz in den Ecken. Ich fahre 2 Reckhorn H-80 zu den ML Aerius und kann mir nix besseres vorstellen. Perfekt !! Nicht so ganz einfach die Hörner auf die Schnellewandler abzustimmen, aber normale Subs dürften noch schwieriger sein... Und diese Fronthörner machen präzisen Bass bis 20Hz und wabbeln nicht nur bis 40Hz wie die meisten Bassreflexwürfel. Zu dem Preis kann ich nur sagen: ausprobieren !! Ich habe 2 sansui B-2102, bei ML 200W und Sub 2W auf der Anzeige. Da gehen also auch kleinere Verstärker, müssen aber 2Ohm stabil sein oder auf 8Ohm angeschlossen werden. Alternativ nur einen Sub mit 2x4Ohm. Reckhorn hat da ja auch da was im Angebot... Der Wirkungsgrad ist echt Hammer und nix Gedröhne. Und Reflexionen schlucken sie auch noch wegen dem Pelz :1309:
    Da hören sich geliebte alte Scheiben gleich ganz anders an - im positiven Sinne !!! Alte Dire Straits oder Van Halen zum Beispiel - die waren immer so hell ohne Bass und auf einmal isser da...


    Cheers,
    soundbarrier.

    Danke !!
    Ich bastel mir erstmal geschirmte Lapp classic 110 cy Kabel, das muss reichen... Bei uns macht zwar ein Hifi Laden dicht und ausverkauft Audioplan Powerstar für 150 Tacken, aber ich kaufe mir lieber fein CDs und ne gute Pulle Wein - das hilft auch :1301: .
    Ich wechsel mal kurz zu den Subwoofern, habe da nen Tipp...


    Cheers,
    soundbarrier.

    :316: war n bisschen spät gestern...
    Ich meinte, dass es einem Filter vielleicht nicht egal ist, ob da ein CD-Player oder Elektrostat hinter hängt ?!
    Kannst du einen günstigen zum Testen empfehlen ??


    Das Haus ist übrigens aus runden Baumstämmen, da brauche ich keine Diffusoren ;o)
    :534: sagen zumindest meine Ohren - gemessen habe ich das noch nicht...


    Cheers,
    soundbarrier

    Danke für die schnelle Antwort !! Hatte mir schon sowas gedacht... Eigentlich logisch bei Hochspannung, aber normal sind sie ja eher nicht dafür gedacht, oder ? Zumindest kenne ich keinen. Kannst du was empfehlen ?
    Meine Akustik ist ok, habe das Haus so konstruiert :1401: Eckhörner und zur Hälfte oben ohne Decke.


    Cheers,
    soundbarrier

    Hallöchen, ich bin der neue !!
    Bisher nur im Selbstbau unterwegs, bin ich wegen Krankheit nun auf Fertiglautsprecher umgestiegen. Und muss sagen: wieso hab ich nicht eher die MLogans finden können... Echt klasse die Teile !! Und so schöööön ;o)
    Aber was ist mit der Spannungsversorgung ?? Ob man wirklich einen Klangvorteil durch abgeschirmte Kabel hat ???
    Und viel spannender: was passiert mit einem Netzfilter ?? Hat das jemand mal ernsthaft ausprobiert ??
    Cheers, soundbarrier.